Newcomer Foren-Übersicht Newcomer

 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa Aug 08, 2020 5:02
Alle Zeiten sind UTC + 2 (Sommerzeit in Aktion)
 Forum-Index » Allgemein » Community » P.O.T.
anglizismen abkürzungen etc.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [9 Beiträge]  

anglizismen?
ja
69%
 69%  [ 9 ]
nein
30%
 30%  [ 4 ]
Stimmen insgesamt : 13

Autor Nachricht
TomPon
Site Admin


Anmeldedatum: 10.08.2007
Beiträge: 243
Wohnort: Belztown

BeitragVerfasst am: Do März 06, 2008 17:49    Titel:  anglizismen abkürzungen etc.  

also hier wird ich gern ma wissn was ihr von anglizismen un so haltet..

ich bin ja der meinung dass anglizismen (englische wörter die in den deutschen sprachgebrauch übernommen wurden) kein problem darstellen un mir manchmal besser sachen erklären als deutsche begriffe die mich nur verwirren...

kuzer geschichtlicher abriss: im barock (18.jhdt) gab es im deutschen eine starken einfluss des französischen in unserer deutschen sprache....
viele einflussreiche dichter ahben sich daraufhin in Sprachgesellschaften zusammengefunden um die deutsche sprache wieder zu säubern...
dadurch entstanden viele neologismen ( wortneuschöpfungen )
jedoch konnten diese den einfluss auch nciht komplett entfernen...
andere dichter waren auch der meinung das man mit deutschen wörtern viele fachausdrücke nicht darstellen kann....

wie siehts aus würdet ihr heute auch so eine sprachgesellschaft gründen damit anglizismen aus unserem wortschatz eliminiert werden....???

ich bin gespannt auf eine hitzige diskussion =)

mfg tom

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen 
ICQ-Nummer 
TomPon
Site Admin


Anmeldedatum: 10.08.2007
Beiträge: 243
Wohnort: Belztown

BeitragVerfasst am: Do März 06, 2008 17:59    Titel:  

da fang ich doch glatt mal an....

im deutschl LK ham wir uns darüber letztens auch unterhalten..

also ich bin der meinung dass englisch für mich echt wichtig ist....also hab ich auch kein problem englische begriffe im deutschen zu verwenden(siehe anglizismen)...so kann ich mich mit vielen freunden unterhalten auch wenn diese eine andere sprache sprechen..so war letztens ein austausch schüler aus venezuela bei uns im jahrgang und ohne englisch hätte er es viel schwerer gehabt denn er konnte kein deutsch und wir kein spanisch....

ich denke außerdem dass auf kurz oder lang es eh eine einheitssprache auf der welt geben wird...und englisch ist auf dem besten weg dahin....so basieren alle scriptsprachen der informatik auf dem englischen...egal wo man informatik studiert diese sprachen sind überall gleich....

meiner meinung nach ist es egal englisch in seinem sprachschatz zu verwenden oder nicht....auf jeden fall meine ich ist es ein muss wenigstens etwas englisch zu können...

so denke ich das ich diese anglizismen nicht aus dem deutschen sprachschatz zu streichen....

was würde ich schon ohne das wort desktop tun ?!
es gibt einfach viel zu viele englische begriffe die sich auch nur schwer auf deutsch erklärn lassn die aber jeder versteht wenn man den eglishen begriff verwendet....

un mit den abkürzungen is das so...

ich persönlich ahb nix dagegn wie man vllt sieht...ich kann alles lesen wenn jmnd anderes auch so schreibt und ihr scheint mich ja auch zu verstehen oder.....

ich finde es aber nicht besonders ästhetisch nur viel zeit sparender

ich hab mich dran gewöhnt....

freu mich auf antworten =)

_________________

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen 
ICQ-Nummer 
Amon


Anmeldedatum: 11.05.2005
Beiträge: 37

BeitragVerfasst am: Do März 06, 2008 18:56    Titel:  

Also gegen englische Fachbegriffe gerade im PC Bereich hab ich nix. Aber was ich nicht gut finde wenn die Sprache so vermengt wird und irgendwelche Ausdrücke entstehen die sich zwar englisch anhören, die es aber auch im englischen gar nicht gibt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger 
ICQ-Nummer 
Jan Drekzhak


Anmeldedatum: 08.05.2005
Beiträge: 815
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: Do März 06, 2008 19:53    Titel:  

Hat zwar nichts mit Anglizismen zu tun, aber ich fand gut, was du in dem Lügen Thread erwähnt hast (Amon), nämlich immer schön ordentlich zu schreiben, damit man sich gar nicht erst was Falsches angewöhnt. Ich rotz meine Postings normalerweise auch einfach nur so hin, aber ich hab mir grad überlegt, dass man es ja auch einfach als Schreibübung sehen kann. Ich bin eh grad dabei 10-Finger schreiben zu lernen, dann dauert es auch nicht soviel länger sich mit nem Text ein bisschen mehr Mühe zu geben...

Zum Thema Anglizismen ein andermal. (Was du geschrieben hast ist auf jeden Fall diskussionswürdig hehehe)

_________________
dayman - fighter of the nightman - champion of the sun - master of karate and friendship for everyone
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger 
ICQ-Nummer 
Mari


Anmeldedatum: 06.08.2007
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: Do März 06, 2008 22:57    Titel:  

Also, ich persönlich hab auch nichts gegen Anglizismen - ich benutze sie natürlich auch... aber ich habe auch eine kritische meinung ihnen gegenüber, ich mein wie wird die Sprache mal in 50 Jahren aussehen? nur noch aus anglizismen bestehend?

natürlich entwickelt sich eine Sprache, alles entwickelt sich, deswegen haben Anglizismen auch was gutes. Ich will nicht sagen, dass die Sprache aufgefrischt wird, aber es gibt ihr einen neuen "touch" (scheiße schon wieder nen Anglizismus verwendet ^^)

Aber muss es am Bahnhof wirklich "Service point" heißen? es gibt so viele menschen, die kein Englisch sprechen (fast 54% aller in Deutschland lebenden Ausländer). Manchmal muss es einfach nicht sein, genauso wie mit den "Touchpoints" die jetzt ÜBERALL in Potsdam rumhängen, das tut doch weh....

ich glaube (und hoffe) nich das es eine Einheitssprache geben wird, was würde uns da verloren gehen? viele Sprache bedeuten Individualität, Individualität die dann durch die Globalisierung vernichtet werden, wollen wir das wirklich? Es gibt in anderen Srachen so schöne und passende Begriffe, wie im Französischen z.B., papillion passt meiner meinung nach viel besser als Schmetterling. Genauso ist es bei vielen anderen Wörtern, das will ich nich "aufgeben".... vll könnt ihr verstehen, was ich damit meine?!

Ästhetisch sind Anglizismen leider nicht, keine Frage... sie sind einfach parktisch und werden von unserer Gesellschaft genutzt um sich das Leben leichter zu machen..

oh man, ich verenn mich grad nen bissel.... ich hör ma lieber auf Wink

_________________
Treue zu sich selbst, Güte mit anderen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden 
hb-männchen

Anmeldedatum: 08.05.2005
Beiträge: 579

BeitragVerfasst am: Fr März 07, 2008 15:32    Titel:  

Ich seh das unkritisch. Das is halt Sprachentwicklung. Es ist immer so gewesen und wir immer so sein, dass Leute aus verschiedenen Sprachkulturen aufeinander treffen und sich austauschen wollen. Und es ist auch so, dass es immer Sprachen geben wird, die bestimmte Begriffe besser benennen als andere. Schon alleine, weil wir Sprachklang mit Emotion verbinden.

Beispiel: Das Wort "Crash" vermittelt die Energie des beschriebenen Ereignisses doch viel besser als "Aufprall".

Genauso ist es so, dass es keine Sprache gibt, die für alle Begriffe ein Wort hat. Denn eine Sprache kann ja immer nur das beschreiben, was während ihrer Entstehung relevant und vorhanden war. Was sie eben beschreiben muss. Es gibt südamerikanische Indianerstämme, die kennen kein Wort für "Krieg" und auch keins für "Hass". Die Inuit haben mehr als hundert Worte für verschiedene Formen von Schnee, aber nicht eins, dass "Schnee" als allgemeinen Begriff bezeichnet. Wie würdet ihr "to skate" übersetzen? Schlittern ist "to slide", gleiten "to glide", rollen "to roll".

Also was tut man, wenn man einem Begriff in einer anderen Sprache begegnet, für den es in der eigenen Sprache kein Äquivalent gibt? Zumindest im ersten Moment wird man sich sicher kein neues ausdenken, sondern das aus der anderen Sprache nehmen.
Ich find es absolut affig, wenn bei uns die Profs versuchen, Namen für englische Konzepte zu übersetzen. Es klingt oft scheiße und ist unsinnig. Im Deutschen gab es kein Wort für "nicht mehr durstig". Also hat der Duden-Verlag vor 3 Jahren einen Wettbewerb vorgeschlagen, wo sich die Leute Wörter dafür ausdenken konnten. Was is rausgekommen? "Sitt"! Steht im Duden. Benutzt das einer von euch?!
Genauso affig ist es aber auch, Wörter aus anderes Sprachen zu nehmen, für die es in der eigenen Sprache eine Entsprechung gibt.

Grundsätzlich hab ich aber wie gesagt kein Problem mit Sprachentwicklung und -Vermischung. Gab's immer und wird's immer geben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen 
Jan Drekzhak


Anmeldedatum: 08.05.2005
Beiträge: 815
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: So März 09, 2008 20:48    Titel:  

hb-männchen hat Folgendes geschrieben:
Gab's immer und wird's immer geben.

Word!

_________________
dayman - fighter of the nightman - champion of the sun - master of karate and friendship for everyone
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger 
ICQ-Nummer 
Jan Drekzhak


Anmeldedatum: 08.05.2005
Beiträge: 815
Wohnort: berlin

BeitragVerfasst am: Di Apr 01, 2008 19:39    Titel:  

interessant und pass zum thema ein bisschen
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/25/25012/1.html

_________________
dayman - fighter of the nightman - champion of the sun - master of karate and friendship for everyone
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger 
ICQ-Nummer 
Mari


Anmeldedatum: 06.08.2007
Beiträge: 231

BeitragVerfasst am: Mo Mai 26, 2008 21:04    Titel:  

die BSR hat nen geilen Spruch:

"We kehr for you" ^^

_________________
Treue zu sich selbst, Güte mit anderen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [9 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Allgemein » Community » P.O.T.
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
Deutsche Categories Hierarchy Übersetzung von rabbit
[ Zeit: 0.9478s ][ Queries: 15 (0.9113s) ][ Debug Ein ]